Spielbericht zur Bezirksligabegegnung am 18.01.2020

Brilon 1 – Bigge 1 = 3,5 : 4,5

In der 4. Spielrunde gelang der ersten Mannschaft der Schachfreunde Josefsheim Bigge gegen Brilon 1 mit dem 4,5 : 3,5 Sieg eine kleine Sensation. Ermöglicht wurde dieses durch eine starke, geschlossene Mannschaftsleistung. Von der Stammbesetzung fehlte lediglich Josef Kitzhöfer an Brett 5. Er wurde durch Horst Salzbrunn vertreten, der somit gegen seine ehemaligen Vereinskameraden antrat.

Die Partie von Horst Salzbrunn an Brett 8 war lange Zeit ausgeglichen. Leider unterlief ihm jedoch ein Missgeschick, welches ihm die Dame kostete. So wurde Horst Salzbrunn um die Früchte seiner Arbeit gebracht. Brilon ging mit 1 : 0 in Führung.

Doch Andre Mathias konnte an Brett 7 den Ausgleich mit einem furiosen Sieg wieder herstellen. Auf der Grundlage einer gut vorbereiteten Eröffnung gewann Andre zunächst einige Bauern und setzte seinen Gegner immer mehr unter Druck, bis dieser schließlich die Partie in aussichtsloser Stellung aufgab.

Heinz Bodenhausen gelang es an Brett 6 die Bigger Mannschaft mit seinem Remis im Spiel zu halten, ebenso wie Florian Middel an Brett 4, der gleichfalls eine Punkteteilung herbeiführen konnte.

Am Spitzenbrett kam es gleichfalls zu einer ausgeglichenen Partie. Mirko Kupinski und sein Gegner hatten im Endspiel jeweils einen ungleichfarbigen Läufer sowie einige Bauern. Nach dem Remis an Brett 1 stand es nunmehr 2,5 : 2,5.

An Brett 3 hatte es Vesna Mathias mit einem sehr routinierten Gegner zu tun. Sie spielte von Beginn an sehr druckvoll und konnte in Folge dessen immer mehr Raum gewinnen. Alles stand für Vesna auf Sieg. Doch im entscheidenden Moment verpasste sie den richtigen Zug. So konnte sich ihr Gegner aus der Umklammerung befreien und die Partie ging für Vesna mit viel Pech verloren. Brilon lag somit wieder mit einem Brettpunkt vorne.

Niklas Schmidt kam an Brett 5 gut in die Partie hinein und übte viel Druck aus. So konnte er mit der Qualität und einem Mehrbauern im Rücken beruhigt ins Endspiel hineingehen. Diesen Vorteil ließ Niklas nicht mehr aus der Hand und konnte mit seinem Sieg somit zum 3,5 : 3,5 ausgleichen. Die letzte noch laufende Partie musste den Mannschaftskampf entscheiden.

Doch dabei sah es für Burkhard Krieger an Brett 2 gar nicht gut aus. Bis zum 25. Zug stand Burkhard klar auf Verlust, nachdem er im Zentrum eine Abwicklung übersehen hatte und infolgedessen einen Bauern verlor. Doch dann fand Burkhard’s Gegner keine angemessene Fortsetzung, so dass die Partie nach 8 weiteren Zügen vollkommen zu Gunsten von Burkhard Krieger kippte. Die Folge war, dass sein Gegner die Partie aufgab. Auch wenn dieser Sieg vielleicht etwas glücklich zu Stande kam, so bedeutete er zugleich doch den Mannschaftssieg für die Schachfreunde Josefsheim Bigge 1949.

Nach dem überraschenden Sieg gegen die Mannschaft aus Brilon belegt die erste Mannschaft der Schachfreunde Josefsheim Bigge mit 4 Mannschaftspunkten und 14,5 Brettpunkten den vierten Platz in der Tabelle der Bezirksliga. In der nächsten Spielrunde am 08.02.2020 hat die Mannschaft Bigge 1 spielfrei, bevor es am 21.03.2020 gegen Sundern 2 geht. Die Mannschaft Sundern 2 rangiert derzeit auf dem 6. Tabellenplatz, so dass sich die Schachfreunde Josefsheim berechtigte Hoffnungen machen dürfen, auch bei diesem Spiel wieder Punkte sammeln zu können.

2020-02-13T21:50:39+00:00