Spielbericht zu der Bezirksklassenbegegnung am 01.02.2020

Sundern 3 – Bigge 2 = 4 : 2

Die zweite Mannschaft der Schachfreunde Josefsheim Bigge 1949 unterlag im Spitzenspiel gegen Sundern 3 mit 4 : 2, so dass damit wohl die Meisterschaft zu Gunsten von Sundern 3 entschieden sein dürfte. Die Stammspieler Carsten Zierden (Brett 1) und Josef Sonnhalter (Brett 6) konnten nicht an der Begegnung teilnehmen, wurden jedoch durch die Spieler Hans Jürgen Schiebener und Heinz Josef Freesmeier gut vertreten.

Heinz Josef Freesmeier erwischte heute keinen guten Tag und verlor seine Partie an Brett 6 mit viel Pech. Dr. Günther Jentsch ereilte an Brett 1 ein ähnliches Schicksal. Auch er verlor seine Partie unglücklich.

Horst Jerzembek ging es im Ergebnis an Brett 3 auch nicht besser. In ausgeglichener Stellung stellte Horst im Endspiel einen Springer ein und verlor die Partie. Sundern lag nun bereits mit 3 : 0 in Führung.

Doch dann ließ der Altmeister Horst Salzbrunn an Brett 4 aufhorchen. Er gewann seine Partie verdient und konnte somit den Rückstand der Schachfreunde Josefsheim Bigge auf 1 : 3 verkürzen.

Doch der Vorsprung für die Mannschaft aus Sundern war letztendlich zu groß. Hans Jürgen Schiebener konnte an Brett 5 noch ein hochverdientes Remis erreichen, ebenso wie Gerhard Grünert an Brett 2, der nach einer ausgeglichenen Partie mit der Punkteteilung zufrieden sein musste.

Nach der Niederlage gegen Sundern 3 in der fünften Spielrunde belegt die 2. Mannschaft der Schachfreunde Josefsheim Bigge mit 6 Mannschaftspunkten und 19,0 Brettpunkten den 2. Platz in der Tabelle der Bezirksklasse. In der nächsten Runde am 07.03.2020 hat die Mannschaft Bigge 2 spielfrei, bevor es dann am letzten Spieltag am 28.03.2020 gegen die Mannschaft Eslohe 1 geht. Diese Begegnung kann für die 2. Mannschaft der Schachfreunde Josefsheim Bigge durchaus recht schwer werden, je nachdem wie die Mannschaft aus Eslohe besetzt ist.

2020-03-09T21:26:45+00:00